Die AFF-Ausbildung beginnt mit der Groundschool. Diese wird von uns jedes Jahr von April bis September alle paar Wochen angeboten und startet freitags gegen 9:00 Uhr morgens bei uns am Sprungplatz Sendenhorst. Den kompletten Tag wird in Theorie und Praxisübungen am Boden die Grundausbildung vermittelt.

Am Folgetag (Samstag) erfolgt über das am Vortag Gelernte ein kleiner Test, der das Verständnis des Schülers verdeutlichen soll. Ebenso geht der Schüler mit seinen Lehrern den Ablauf des ersten Sprunges durch. I.d.R. kann dieser dann bereits am Folgetag (Samstag) erfolgen.

Der Schüler springt mit seinen Lehrern das zuvor besprochene Programm. Die Freifall-Zeit beträgt ca. 54 Sekunden. Auf 1.500 m löst der AFF-Schüler in Begleitung seiner Lehrer den Fallschirm aus. Über eine Funkverbindung werden die Schüler sicher auf den Landepunkt geleitet.

Je nach Fähigkeit des Schülers, Anwesenheit des Schülers an Sprungtagen usw. können die 7 Level der AFF-Ausbildung binnen weniger Wochenenden absolviert werden.

 
Erzähle von uns: