Eine gewisse körperliche Fitness sollte gegeben sein. Die maximale Körpergröße für einen Tandem-Ausbildungssprung beträgt 1,90m, das maximale Gewicht 90kg. Eine Altersbeschränkung in dem Sinne gibt es nicht. Minderjährige können mit einer Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten einen Tandem-Ausbildungssprung absolvieren (Mindestgröße 1,40 m).

Ein Tandem‐Ausbildungssprung kostet bei uns 190 €. Über unser Online‐Buchungsformular kann man bequem per Lastschriftverfahren Gutscheine hierfür erwerben. Die Übersendung der Daten bei der Online-Bestellung erfolgt verschlüsselt. Die erteilte Einzugsermächtigung besteht lediglich für diese eine Bestellung.

Natürlich kann ein Gutschein auch direkt persönlich erworben/abgeholt werden. (siehe hierzu Frage "Gutschein persönlich abholen")
Terminabsprachen für Tandemsprünge gibt es unter: 0 20 43 ‐ 948 186
An Wochenenden und Feiertagen sind wir i.d.R. auch direkt am Sprungplatz bei Sendenhorst ab ca. 9:30 Uhr morgens erreichbar unter: 0 25 26 ‐ 43 68

Ja. Unsere Tandemsprung-Gutscheine sind hervorragend zum Verschenken geeignet! Die Gutscheine (Tickets) sind nicht namentlich ausgestellt, sondern durch eine nummerische Kennzeichnung markiert.

Nach Geldeingang auf unserem Konto per Lastschrift wird die Anzahl bezahlter Tandemsprung-Gutscheine auf dem Postweg an die angegebene Adresse gesendet. I.d.R. dauert dieses nur wenige Tage - je nachdem wie flott die Post ist.

Sollte die Zeit für eine Versendung aufgrund eines kurzfristigen Ereignisses (z.B. Geschenk zu baldigem Geburtstag etc.) zu knapp ausfallen, gibt es ebenfalls eine Möglichkeit:

  • Einfach einen schönen Gutschein für den zu Beschenkenden selber gestalten.
  • Unter der Rufnummer 02043 - 948 186 einen Termin mit uns vereinbaren.
  • Zu dem vereinbarten Termin die Kosten für den Tandemsprung (190 €) einfach bar mitbringen.


Ansonsten besteht zudem noch die Möglichkeit einen Gutschein persönlich bei uns am Sprungplatz bei Sendenhorst gegen Barzahlung zu erwerben. (siehe hierzu Frage "Gutschein persönlich abholen")

Ja. Ein Gutschein kann gegen Barzahlung (190 €) am Sprungplatz gekauft werden.

Wir sind in der Regel ab Frühjahr bis Herbst an Wochenenden und Feiertagen am Sprungplatz in Sendenhorst anzutreffen (außer an speziellen Terminen).

Hauptsächlich sollte man in bequemer Kleidung erscheinen, in der man sich einfach wohl fühlt. Eine Sprungkombi, eine Sprungbrille und eine Lederkappe werden für den Sprung vom FSC Münster gestellt. Wichtig ist dagegen das Schuhwerk: Zu dem Sprung sollten Schuhe zum Verschnüren getragen werden (z.B. Turnschuhe). Schuhe mit Widerhaken (wie z.B. für erweiterte Schnürung am Knöchel) sind dabei nach Möglichkeit zu vermeiden!

Nein. Wir haben für Brillenträger separate Sprungbrillen unter denen die eigene Brille bequem getragen werden kann.

Unser Sprungplatz befindet sich zwischen Alverskirchen und Sendenhorst. Mit Hilfe unseres Lageplans ist er recht einfach zu finden. Für Navigationsgeräte: Bergstraße (Ecke "Elmenhorst 1", dann in die Bergstraße einbiegen –nicht auf das Gelände des Bauernhofes einbiegen!), 48324 Sendenhorst oder 51°52'16 Nord 07°49'00 Ost.


Treffpunkt ist (außer an speziellen Terminen) i.d.R. immer unser Sprungplatz bei Sendenhorst an dem auch die Einweisung für den Sprung erfolgt. Gemeinsam mit dem Sprunglehrer geht es dann zum Flugplatz Telgte, an dem wir mit unserem Flugzeug starten. Gesprungen und mit dem Fallschirm gelandet wird dann wieder am Sprungplatz Sendenhorst.

Nachdem im Vorfeld die Terminabsprache erfolgt ist, wird zu dem vereinbarten Termin am Sprungplatz eingetroffen (der vereinbarte Termin ist nicht der Zeitpunkt des Absprunges). Der Gutschein bzw. das Bargeld ist zu diesem Termin bitte mitzubringen!

Nach kurzer Bearbeitung der Formalitäten erhält man eine etwa 15 bis 20 minütige Einweisung am Sprungplatz. Je nach Wetterlage und Belegung des Flugzeugs kann es ggf. auch einmal zu Wartezeiten kommen, die bitte im Vorfeld mit einzuplanen sind. Zusammen mit den Sprunglehrern geht es dann zum Flugplatz Telgte von welchem aus gestartet wird (Fahrzeit etwa 10 Minuten).
Der Steigflug unserer Pilatus Porter bis auf 4.000 m Absetzhöhe dauert etwa 20 Minuten. Die Absetzhöhe erreicht, erfolgt der Exit über dem Sprungplatz Sendenhorst. Die Freifallzeit beträgt ca. 60 Sekunden, die Schirmfahrt 5 bis 8 Minuten, bis auf dem Sprungplatz Sendenhorst wieder sicher die Landung erfolgt.

Zu dem Termin ist es erforderlich genügend Zeit mitzubringen. Aufgrund von einigen Umständen, die nicht vorausplanbar sind, wie z.B. widrige Wetterverhältnisse, Flugzeugbelegung etc., kann es auch einmal zu Verzögerungen kommen. Realistisch ist es etwa 2 bis 3 Stunden Gesamtzeit einzuplanen.

Ja. Die Begleitung durch einen Video‐Springer kann vor Ort vereinbart werden. 

Das Video wird bearbeitet und i.d.R. einige Tage nach dem Sprung per Post an die angegebene Anschrift versendet.

Nein. Die Gefahr, dass sich Leinen usw. darin verfangen wäre zu groß. Zudem könnte die Kamera u.U. während des Freifalls verloren gehen.

Nein. Die Videobegleitung kann am Boden, während des Steigfluges und bei der Landung natürlich mehrere Tamdengäste filmen. Da aus Sicherheitsgründen die Tandems nacheinander abspringen, kann im Freifall allerdings nur ein Tandemgast begleitet/gefilmt werden.

Ja. Platz ist genügend vorhanden und es besteht bei uns auch die Möglichkeit gemütlich zu grillen. Bitte beachten Sie hierbei die dafür vorgesehenen Flächen! Auch Hunde dürfen mitgebracht werden - aber auch hier gilt die Bitte diese nicht frei auf dem Gelände laufen zu lassen und anzuleinen.

Aus Sicherheitsgründen ist dies leider nicht möglich. Unser Flugzeug hat keine geeigneten Sitzplätze für normale Passagiere.